Videobeweis-Irrtum beim Confed Cup: Das sind die größten Schiedsrichter-Pannen 26.06.2017
 Wilmar Roldán, 2017: Im Gruppenspiel der DFB-Elf beim Confed Cup unterlief dem...
REUTERS

Wilmar Roldán, 2017: Im Gruppenspiel der DFB-Elf beim Confed Cup unterlief dem Schiedsrichter aus Kolumbien ein haarsträubender Fehler: Obwohl er den Videobeweis bemüht hatte, stellte Roldán zunächst einen falschen Kameruner vom Platz. Erst nach einer zweiten Konsultation hatte auch Roldán erkannt: Sébastien Siani (links) war gar nicht der Übeltäter, stattdessen musste Ernest Mabouka vom Platz. Eine spektakuläre Panne, aber längst nicht die absurdeste in der Geschichte des Fußballs.