Sitzenbleiber in der Politik: "Edmund, du bist faul!"
19.02.2013
Außenminister  Guido Westerwelle  (FDP) musste nach einem Jahr vom Gymnasium im...
DPA

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) musste nach einem Jahr vom Gymnasium im rheinischen Königswinter auf die örtliche Realschule wechseln. Westerwelles schulische Leistungen waren nach der Trennung seiner Eltern eingebrochen. Er machte später seine mittlere Reife an der Bonner Freiherr-vom-Stein-Realschule und das Abitur am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium. Westerwelle erinnert sich: "Mathe und Chemie waren meine Angstfächer."