Elbphilharmonie: Ein Jahr Elphi 11.01.2018
 Die Mühen der Ebenen Die berühmte Rolltreppe ist ja erst der Anfang. Wer nicht...
Iwan Baan

Die Mühen der Ebenen
Die berühmte Rolltreppe ist ja erst der Anfang. Wer nicht die langweiligen Lifte bemühen will, um zu den heiligen Pforten des Elbphilharmonie-Saales zu gelangen, muss nach der zweiminütigen Rolltour auf der mechanischen Treppe erst mal Stufen steigen. Jede Menge Stufen, je nachdem, welchen Platz man in Hamburgs Kultur-Pilgerstätte ergattert hat. Hoch hinaus geht's per pedes, körperliche Fitness ist nicht Bedingung, hilft aber enorm. Steil windet sich der Weg zu Brahms und Beethoven, zu Champagner und Hamburger Hellem, denn auch die Bars locken erst nahe dem Ziel. Nicht so gymgestählte Mitbürger sollten unterwegs rasten, idealerweise an einem der Breitwand-Fenster mit Sitzgelegenheit. Zum Lohn gibt es ein erhebendes Gefühl noch vor der ersten Note: Von da an geht's bergab. Werner Theurich