Wilhelm Brasse: Der Fotograf von Auschwitz 12.01.2015
 Freiwillig im KZ: Unter den Häftlingen, die Brasse für den...
AP

Freiwillig im KZ: Unter den Häftlingen, die Brasse für den Lagererkennungsdienst fotografierte, war auch Witold Pilecki. Pilecki war Mitbegründer der geheimen polnischen Armee. Er hatte den Plan, sich nach Auschwitz einschleusen zu lassen und aus dem Inneren einen Widerstand zu organisieren. So ließ er sich von den Deutschen festnehmen. Es gelang ihm, Nachrichten aus dem Lager zu schleusen. Doch als er merkte, dass die Alliierten nicht wie erhofft halfen, entschied er sich zur Flucht. Diese glückte und ging in die Lagergeschichte von Auschwitz-Birkenau ein. Es gelang Pilecki, Dokumente der Deutschen zu entwenden. Draußen spielte er die Informationen über das Lager der Heimatarmee und den Alliierten zu.