Frontarzt Helmut Machemer: Aus Liebe in den Zweiten Weltkrieg 28.02.2018
    Gefährdetes Glück:  1932 heiraten Erna und Helmut Machemer. Es war ein...
privat

Gefährdetes Glück: 1932 heiraten Erna und Helmut Machemer. Es war ein trotziger Akt, denn die Medizinstudentin hat erst Monate zuvor erfahren, dass sie laut NS-Logik "Halbjüdin" ist. Um die Karriere ihres Freundes an der Uni Münster zu schützen, wollte Erna sich daraufhin von ihm trennen. Doch Helmut antwortet mit einem Heiratsantrag. Als der Krieg 1939 ausbricht, meldet sich Helmut freiwillig zum Dienst, um das Eiserne Kreuz erster Klasse (EK I) zu erringen. Er glaubt, so die Arisierung seiner Frau und Kinder durchsetzen zu können.