Frühe Kampfmaschinen: Angriff der Kreiselpanzer 21.05.2008
 Der 150-Tonnen-Prototyp: Der Großkampfwagen war ein deutsches Panzerprojekt...
Motorbuchverlag Stuttgart

Der 150-Tonnen-Prototyp: Der Großkampfwagen war ein deutsches Panzerprojekt aus dem Ersten Weltkrieg, das jedoch durch ständige Verzögerungen nicht rechtzeitig fertiggestellt werden konnte. Im Juni 1917 orderte das deutsche Kriegsministerium den Bau der ersten beiden Prototypen des K-Wagens, wobei "K" für Kolossal stand. Das Schwergewicht wog 150 Tonnen und sollte vier 7,7-Zentimeter-Kanonen aufnehmen. Der Wagen war jedoch mit 200 PS deutlich untermotorisiert, ein Gefecht sah er nie.