Erste Fußball-Liveübertragung: "Ein wahrer Genuss" 26.12.2017
 "Fenster in die Welt": Zum Start des regulären Fernsehprogramms besaßen in...
ullstein bild

"Fenster in die Welt": Zum Start des regulären Fernsehprogramms besaßen in Deutschland etwa 4500 Menschen eine Flimmerkiste. Das Portfolio des damals führenden Herstellers Philips umfasste vier Apparate zwischen 1150 und 2100 DM, die als "Tischgerät" und als "Heimprojektionstruhe" angepriesen wurden. Die meisten dieser Luxusartikel mit der Bildschirmdiagonale eines Schullineals waren eingeschaltet, als am Nachmittag des zweiten Weihnachtstages 1952 das DFB-Pokal-Spiel zwischen dem FC St. Pauli und Hamborn 07 angepfiffen wurde. Es war die erste reguläre Live-Übertragung eines deutschen Fußballspiels. Sie verhalf dem jungen Medium Fernsehen zum Durchbruch.