Vorsorge-Vergleich: So viel Geld bleibt den Deutschen im Alter
20.03.2013
 Gesetzliche Rente in Euro:  Die Karte zeigt die monatlichen Ansprüche aus der...
SPIEGEL ONLINE

Gesetzliche Rente in Euro: Die Karte zeigt die monatlichen Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung in heutiger Kaufkraft. Für ganz Deutschland gilt der Befund: Wer sich allein auf die gesetzliche Rente verlässt, dürfte im Alter unterversorgt sein.

Am meisten Geld können Rentenversicherte noch in den traditionell wirtschaftlich starken Regionen der Bundesrepublik erwarten. Diese liegen vor allem im Süden Deutschlands, wie der Vorsorgeatlas der Forschungsgruppe Generationenverträge an der Uni Freiburg im Auftrag der Kapitalanlagegesellschaft Union Investment zeigt.

Die Rentner in Ostdeutschland müssen hingegen mit deutlich geringeren Beträgen auskommen. Bis auf Ausnahmen wie Berlin oder Leipzig erreichen die gesetzlichen Renten dort im Schnitt nicht einmal 865 Euro im Monat.

Dennoch müssen sich auch Erwerbstätige in den wirtschaftlich starken Regionen um ihren Lebensstandard im Alter sorgen, wie die folgende Grafik zeigt.