Grenzzaun Österreich-Slowenien: Kostet Millionen, bringt nichts 03.12.2018
 Österreichs Grenze zu Slowenien (in Spielfeld): Im Oktober 2015 stand das...
AFP

Österreichs Grenze zu Slowenien (in Spielfeld): Im Oktober 2015 stand das 1000-Einwohner-Örtchen im Zentrum der Flüchtlingskrise - als Durchgangsstation für Zehntausende Migranten auf ihrem Weg über die Balkanroute ins "Gelobte Land": Merkels Bundesrepublik. Damals reagierte die Regierung in Wien mit dem Bau eines Zauns.