Gründerboom in Tel Aviv: Computer-Kids am Mittelmeer
20.02.2013
 Wollten keine Chefs mehr haben:  Uri Katz, 35, Matan Vered, 32, und Eyal...
Lissy Kaufmann

Wollten keine Chefs mehr haben: Uri Katz, 35, Matan Vered, 32, und Eyal Gershon, 32, von links, machten sich selbständig - wie so viele in Tel Aviv. Mit ihrer Firma Iqurio entwickeln sie Apps für Kinder. Bis Anfang des Jahres tüftelten sie in der Library, einer Bibliothek im Shalom Tower in Tel Aviv, die vor einem Jahr zur Hälfte in einen Co-Working-Space für junge Start-ups umgebaut wurde. mehr...