Gudrun Burwitz: Himmlers "Püppi" - die Nazi-Prinzessin 29.06.2018
 Reinhard Gehlen sorgte offenbar dafür, dass Gudrun Himmler wie auch andere...
DPA

Reinhard Gehlen sorgte offenbar dafür, dass Gudrun Himmler wie auch andere Altnazis eine Beschäftigung beim Bundesnachrichtendienst erhielt, der 1956 aus dem Vorläufer "Organisation Gehlen" hervorgegangen war. Der frühere Wehrmachtoffizier Gehlen leitete den Geheimdienst von 1956 bis 1968. Gudrun Himmler arbeitete als Sekretärin beim Geheimdienst, wie der BND jetzt bestätigte. Laut "Bild" war sie dort von Ende 1961 bis zum Herbst 1963 angestellt.