Handstand-Lucki auf Tour: Der läuft und läuft und läuft 21.04.2016
 Endlich am Ziel: Über 1000 Kilometer war Ludwig Hofmaier im Sommer 1967...
Archiv Hofmaier

Endlich am Ziel: Über 1000 Kilometer war Ludwig Hofmaier im Sommer 1967 kopfüber gelaufen, als er seine Hände auf den Petersplatz in Rom setzte - und kurz vor der Erfüllung seines größten Traums war. Einmal im Leben wollte er den Papst treffen, seinen Ring küssen. Und so sollte es klappen. Von der Begegnung selbst gibt es keine Bilder, Fotografen waren im Vatikan nicht erlaubt. "Handstand-Lucki" schwärmt noch heute von der Begegnung mit päpstlichem Segen: "Das war das Allergrößte für mich."