Holocaust: "Die Liebe ließ mich überleben" - befreit aus dem KZ 27.01.2017
 "Sie hatten den Strom eingeschaltet! Die Kleine verfärbte sich schwarz - der...
Stefan Hanke

"Sie hatten den Strom eingeschaltet! Die Kleine verfärbte sich schwarz - der Gestank und der Rauch drangen zu mir. Ich konnte den Blick nicht abwenden von dem, was von ihr übrig geblieben war."

Bogdan Bartnikowski berichtete 2014 im ehemaligen Männerlager des KZ Auschwitz-Birkenau im Abschnitt B II d vom grauenvollen Tod eines Kindes im elektrischen Zaun.

Sein Vater Stanislaw kämpfte 1944 während des Warschauer Aufstands gegen die deutschen Besatzer, kehrte aber von einem Einsatz am 10. August nicht zurück. Am selben Tag wurden Bogdan Bartnikowski und seine Mutter verhaftet und danach mit dem ersten Transport von Zivilisten nach dem Warschauer Aufstand in das KZ Auschwitz-Birkenau deportiert. Hier musste er miterleben, wie ein Junge versuchte, seine kleine Schwester durch den elektrischen Zaun zu schicken, als der Strom abgestellt war. Doch während das Mädchen durch den Zaun schlüpfte, stellte die SS den Strom wieder an.