Hongkong: Wohnalbträume für Haushaltshilfen 02.06.2017
  Eine ehemalige Abstellkammer, eine Nische über dem Kühlschrank oder einfach...
Mission for Migrant Workers

Eine ehemalige Abstellkammer, eine Nische über dem Kühlschrank oder einfach irgendwo eine Ecke, gerade mal mit einem Vorhang abgetrennt: Haushaltsgehilfinnen in Hongkong sind häufig sehr schlecht untergebracht. Eine neue Studie der Hilfsorganisation "Mission for Migrant Workers" (MFMW) zeigt: Drei von fünf Haushaltshilfen schlafen in Räumen, die noch andere Funktionen haben, etwa die Küche, oder in Räumen, die zum Wohnen eigentlich gar nicht gedacht sind.