Mehinaku, Bajau und Tschuktschen: Indigene Gemeinschaften aus aller Welt 30.11.2018
 Seit 30 Jahren ist der Naturfotograf Markus Mauthe fernab bekannter...
Markus Mauthe / Greenpeace

Seit 30 Jahren ist der Naturfotograf Markus Mauthe fernab bekannter Reiserouten unterwegs. Für seinen Bildband "LOST: Menschen an den Rändern der Welt" hat er indigene Volksgruppen auch in den entlegensten Winkeln der Erde besucht, um ihre Gebräuche und Traditionen festzuhalten und ihren einzigartigen kulturellen Wert zu zeigen.