Jung und arbeitslos: Für immer bei den Eltern
26.02.2012
Weitere aktuelle Fotostrecken

Todesschüsse in Belfast: Ex-Rebellenführer der IRA erschossen

Schüsse mit Symbolkraft: Im nordirischen Belfast ist ein prominenter Ex-Rebellenführer der Untergrundorganisation IRA erschossen worden. Dass es zu der Tat ausgerechnet am Karfreitag kam, ist wohl kein Zufall. mehr...

Aufsichtsräte: Die Honorare der Top-Verdiener

Knapp 2,2 Millionen Euro Honorar streicht Multi-Aufsichtsrat Ulrich Lehner ein - und damit so viel wie kein anderer Unternehmenskontrolleur in Deutschland. Wegen der Vielzahl seiner Mandate hängt er sogar VW-Chefkontrolleur Piëch ab. mehr...

Nato-Streit: Uneinig über Russlands Stärke

Wie bedrohlich sind russische Streitkräfte an der Grenze zur Ukraine wirklich? Darüber gibt es nach SPIEGEL-Informationen Differenzen innerhalb der Nato. Nachrichtendienstler schätzen die Truppen längst nicht so schlagkräftig ein wie der Generalsekretär. mehr...

Erdbeben in Mexiko: 30 Sekunden schwankten die Häuser

Ein schweres Beben von der Stärke 7,2 hat das Zentrum und den Süden Mexikos erschüttert. In Mexiko-Stadt schwankten für 30 Sekunden die Gebäude. Größere Schäden gab es nicht. mehr...

Miami Vice: Sexgötter in atmungsaktiven Pastellgewändern

Waffen, Kokain, Pornos - und Traumtypen in Leinenanzügen: In "Miami Vice" kehren zwei lässige Undercover-Cops stets geschniegelt aus den wildesten Schießereien zurück. Auf einestages erinnert sich US-Schauspielerin Iris Bahr, wie die Serie ihr die unbeschwertesten Momente ihrer Kindheit bescherte. mehr...

Krise in der Ostukraine: Die Barrikaden bleiben

"Wir werden hier nichts räumen": Die bewaffneten Separatisten in der Ostukraine wollen trotz der Beschlüsse von Genf nicht weichen. Im Gegenteil, die prorussischen Kämpfer stellen Bedingungen - allerdings spricht jeder für sich. mehr...