Umstrittenes Kältemittel: Die Stellungnahmen der Autohersteller
17.01.2013
 Toyota : Der japanische Hersteller lieferte in der Vergangenheit Modelle vom...
REUTERS

Toyota: Der japanische Hersteller lieferte in der Vergangenheit Modelle vom Typ Prius+ und GT-86 mit dem neuen Kältemittel aus. Wegen Lieferengpässen wurde jedoch im Herbst das Modell Prius+ wieder auf das alte Mittel umgestellt. Dabei ist es bis heute geblieben, und das ist sogar rechtens, denn der Prius+ wurde als Variante des vor dem Stichtag zertifizierten Prius typgeprüft. Der Sportwagen GT-86, ein Zwillingsmodell des Subaru BRZ, der auch bei Subaru gebaut wird, wird weiterhin mit dem neuen Kältemittel produziert und ausgeliefert. Da der Wagen einen Boxermotor hat, ist das Enflammungsrisiko bei einem Austritt von Kältemittel nach Angaben eines Toyota-Sprechers "konstruktionsbedingt sehr gering".