Konferenz von Evian: Keiner war schon zu viel 06.07.2018
  Bei der  internationalen Flüchtlingskonferenz in Évian  trafen sich Vertreter...
Bildarchiv Pisarek/ akg-images

Bei der internationalen Flüchtlingskonferenz in Évian trafen sich Vertreter von 32 Staaten im Juli 1938, um Einwanderungsquoten von Juden aus Nazideutschland und Österreich zu regeln. Es wurde eine steife Veranstaltung, bei der fast nur Erklärungen ausgetauscht wurden. Sie blieb ohne konkrete Ergebnisse - eine politische Bankrotterklärung der westlichen Welt, ein moralisches Desaster.