Villa "Rose House" in Beirut: Die heruntergekommene Schöne 12.12.2014
 Durch Zufall stieß Tom Young im April dieses Jahres auf das Gebäude, er war...
AFP

Durch Zufall stieß Tom Young im April dieses Jahres auf das Gebäude, er war gemeinsam mit seiner Frau an der Mittelmeerküste unterwegs. Sie klopften an die Hintertür, und die 71-jährige Mieterin Fayza al-Khazen öffnete. Sie erzählte dem Paar von ihrem Bruder Sami: Er ist selbst Maler und hatte das Haus in den Sechziger- und Siebzigerjahren als Treffpunkt für Künstler genutzt. Khazen bot Young an, ebenfalls im Haus zu malen - und der Brite nahm an.