Wechseljahre im Fußball: Mach ihn rein, sonst musst du raus 18.08.2017
    Mein lieber Scholli!  Keiner brachte es bislang auf mehr...
imago/Ulmer

Mein lieber Scholli! Keiner brachte es bislang auf mehr Bundesliga-Einwechslungen als Mehmet Scholl. Von 1990 bis 2007 versuchten seine Trainer vom Karlsruher SC und FC Bayern insgesamt 123 Mal dem Spiel durch den quirligen Mittelfeldspieler neue Impulse zu geben. Oft mit Erfolg: 14 Mal erzielte der Trickser dann einen Treffer. Knapp hinter "König Mehmet": Mike Hanke (122 Einwechslungen, 2002-2014) und Claudio Pizarro (117, 1999-2017).