Literaturfrühling 2017: Romane, über die geredet wird 23.03.2017
    Martin Walser - "Statt etwas oder Der letzte Rank"       Worum geht's?  Ein...
DPA

Martin Walser - "Statt etwas oder Der letzte Rank"

Worum geht's? Ein Erzähler, der "ich" sagt, blickt auf sein Leben zurück, auf seine Feinde, auf die Frauen.
Worüber wird gesprochen? So manchen Hader erkennen Walser-Beobachter wieder aus dem inzwischen 90-jährigen Leben des Schriftstellers.
Lesen Sie mehr darüber Stephan Lohr findet in seiner Kritik auf SPIEGEL ONLINE diese Abrechnung mit dem "Kartell der Rechthaberei" nur "schwer erträglich". Volker Weidermann bewundert im SPIEGEL hingegen Walsers "stets verfeinerte Selbstbeobachtungsgabe", das Buch sei "ein höchst verlässlicher, echter Walser".

Anzeige Martin Walser: "Statt etwas oder Der letzte Rank". Rowohlt Verlag; 176 Seiten; 16,95 Euro.
Bei Amazon bestellen.
Bei Thalia bestellen.