Lynchmob in Tulsa: Das Ende der "Black Wall Street" 30.08.2018
 Die Nacht des Grauens: Nur einige Stunden brauchte ein wütender weißer Mob in...
AP/ Tulsa Historical Society

Die Nacht des Grauens: Nur einige Stunden brauchte ein wütender weißer Mob in der Nacht vom 31. Mai auf den 1. Juni 1921, um das Schwarzenviertel Greenwood in der Stadt Tulsa, Oklahoma, auszulöschen. Am Ende gab es rund 300 Tote, 10.000 Obdachlose, 35 komplett zerstörte Straßenblöcke. In der Geschichte der USA war es einer der blutigsten Übergriffe auf Schwarze.