Legendärer Boxkampf: Zwei Sekunden zwischen Ruhm und Leere 03.08.2012
 Spätfolgen einer Karriere: Meldrick Taylor, rechts, beim täglichen Training im...
AP

Spätfolgen einer Karriere: Meldrick Taylor, rechts, beim täglichen Training im Jahr 1998, das er mit 20-minütigem Seilspringen begann. Er blieb bis 2002 aktiv, litt zu dieser Zeit aber schon an der "Berufskrankheit" Dementia Pugilistica, die auch als Boxer-Syndrom bezeichnet wird. 2009 erschien seine Autobiographie "2 Seconds from Glory".