Midterm-Wahlen in den USA: "Der kriegt meine Stimme nicht" 06.11.2018
 Drew Knobloch, Richmond/Illinois: „Ich habe mich hier als Demokrat lange...
Milena Hassenkamp/ DER SPIEGEL

Drew Knobloch, Richmond/Illinois: „Ich habe mich hier als Demokrat lange einsam gefühlt, weil hier meistens republikanisch gewählt wird. Nach der Trump-Wahl musste ich aber etwas tun: Deshalb habe ich eine kleine Gruppe gegründet, die Wähler registriert. Anfangs waren wir zu siebt - jetzt sind wir mehr als 100. Die Demokraten glauben jetzt, dass sie eine Chance haben. Deshalb werden auch mehr Menschen wählen gehen.“