Tempel, Paläste, Leuchttürme: Berühmte Bauwerke auf Wanderschaft 10.04.2018
    Platz da!  1929 kaufte eine US-Telefongesellschaft in Indianapolis dieses...
Indy Star

Platz da! 1929 kaufte eine US-Telefongesellschaft in Indianapolis dieses achtstöckige Gebäude und wollte es erst einreißen, um ein größeres Hauptquartier zu errichten. Als billigere Variante schlug ein Architekt vor: Verschiebung um 16 Meter in den Süden, 30 in den Westen, um Platz für eine Erweiterung zu schaffen. Dazu mussten 11.000 Tonnen bewegt werden. Der Clou: Die Verlegung war so langsam, dass alle Angestellten weiterarbeiten konnten. Das Gebäude betraten sie über eine Notbrücke. Gas, Wasser und Strom funktionierten weiter - und, ganz wichtig: auch der Telefonservice der Firma.