NS-Propagandaflop: Hans im Unglück 20.08.2010
 Werbung für den Propagandastreifen: Vor der Premiere von "Hans im Glück" wurde...
Verlag für Filmschriften/Christian Unucka

Werbung für den Propagandastreifen: Vor der Premiere von "Hans im Glück" wurde mächtig die Werbetrommel gerührt. Zum Filmstart am 3. Juli 1936 gab es auch das Programmheft "Illustrierter Film-Kurier". Das Titelblatt der Nr. 2466 zeigte neben Erwin Linder als "Hans im Glück" auch Georgia Holl als das "Mädel", in das sich Hans verliebt.