Otto Warmbier ist tot: "Leider kein anderes Ergebnis möglich" 20.06.2017
  Otto Warmbier am 29. Februar 2016 bei einer Pressekonferenz in Pjöngjang. Der...
AP

Otto Warmbier am 29. Februar 2016 bei einer Pressekonferenz in Pjöngjang. Der 22-Jährige US-Student starb am 19. Juni 2017, nachdem er zuvor mit schweren neurologischen Schäden aus nordkoreanischer Haft in seine Heimat zurückgekehrt war. "Leider war angesichts der schrecklichen Misshandlungen in den Händen der Nordkoreaner für unseren Sohn kein anderes Ergebnis möglich als dieses traurige, das wir heute erlebt haben", teilte die Familie mit.