Prominente Studienabbrecher: Es gibt ein Leben nach der Uni 23.08.2013
    Audrey Tautou  (geboren 1978), französische Schauspielerin, wollte zunächst...
ddp images

Audrey Tautou (geboren 1978), französische Schauspielerin, wollte zunächst gern Primatologin werden und wie Diane Fossey Gorillas im Urwald beobachten - "weil Affen für mich das größte sind". Nach dem Abitur in der Kleinstadt Montlucon schrieb sie sich aber in Paris für Literaturwissenschaften ein, daneben für einen Theaterkurs. Die Uni ließ sie dann zurück und ging lieber auf die Schauspielschule. 2001 schaffte Tautou den Durchbruch mit dem Film "Die fabelhafte Welt der Amélie", später spielte sie unter anderem in "Sakrileg" und "Coco Chanel".