Prominente Studienabbrecher: Es gibt ein Leben nach der Uni 23.08.2013
    Bertolt Brecht  (1898-1956), Schriftsteller, machte 1917 das "Notabitur"...
DPA

Bertolt Brecht (1898-1956), Schriftsteller, machte 1917 das "Notabitur" und immatrikulierte sich in München für Medizin und Naturwissenschaften. Das Studium, unterbrochen durch Kriegsdienst im Seuchenlazarett, nahm er allerdings kaum ernst und beendete es bald, weil er in erster Linie literarisch arbeiten wollte.