Prominente Studienabbrecher: Es gibt ein Leben nach der Uni 23.08.2013
    Jurek Becker  (1937-1997), Schriftsteller ("Jacob der Lügner"), verbrachte...
DPA

Jurek Becker (1937-1997), Schriftsteller ("Jacob der Lügner"), verbrachte einige Jahre seiner Kindheit im Ghetto von Lodz und in den KZs von Ravensbrück und Sachsenhausen. Nach dem Abitur in Ostberlin studierte er Philosophie, musste die Humboldt-Uni aber aus politischen Gründen verlassen. Nach dem Rausschmiss begann Becker ein kurzes Studium am DDR-Filmzentrum Babelsberg, schrieb Kabaretttexte und Drehbücher.