Radium-Arbeiterinnen: Der "flüssige Sonnenschein" und die riesigen Risiken 09.08.2018
 Marie und Pierre Curie entdeckten 1898 den "flüssigen Sonnenschein" Radium und...
AFP

Marie und Pierre Curie entdeckten 1898 den "flüssigen Sonnenschein" Radium und gewannen 1903 den Nobelpreis für Physik. Beide legten mit ihrer Forschung den Grundstein für viele Bereiche der Nuklearphysik und Chemie. Als Fabrikarbeiterinnen in den USA vor 100 Jahren mit Radium-Leuchtfarbe malten, ahnten sie nichts von den riesigen Risiken.