Frauen-Radsport in Afghanistan: Kopftuch und Trikot 13.03.2015
Masooma Alizada schiebt ihr Rennrad aus ihrem Haus in Kabul: Unter...
REUTERS

Masooma Alizada schiebt ihr Rennrad aus ihrem Haus in Kabul: Unter missbilligenden Blicken macht sie sich auf den Weg zum wöchentlichen Training. Alizada ist Mitglied der afghanischen Rad-Nationalmannschaft der Frauen. Das Team, bestehend aus mehr als 40 Radlerinnen, hat bereits an zahlreichen internationalen Wettbewerben teilgenommen. Mit ihrem sportlichen Einsatz betreten die Frauen zugleich gesellschaftliches Neuland im konservativen Afghanistan.