RAF-Suizide in Haft: Die Todesnacht von Stammheim 16.10.2017
    Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen:  In und um die JVA Stammheim wurden mit...
AP

Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen: In und um die JVA Stammheim wurden mit Ankunft der RAF-Häftlinge und Beginn des Prozesses zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Dahinter standen die Terrorangst und die Sorge eines Befreiungsversuches. In der Nacht zum 18. Oktober 1977 begingen hier drei ranghohe RAF-Mitglieder Suizid, eine vierte RAF-Terroristin scheiterte bei dem Versuch.