Rücktritte von Ministern: Lügen, Streit, Affären 27.11.2009
 Gespart: Gleich mehrere Affären brachten Günther Krause, ehemals...
DDP

Gespart: Gleich mehrere Affären brachten Günther Krause, ehemals Bundesverkehrsminister und früher Förderer von Angela Merkel, 1993 zu Fall. Der CDU-Politiker soll eine Putzhilfe mit Geldern vom Arbeitsamt bezahlt haben. Auch seinen Umzug von Berlin nach Börgerende ließ Krause sich vom Staat finanzieren. Das Landgericht Rostock verurteilte ihn 2002 wegen Untreue, Betrug und Steuerhinterziehung, der Bundesgerichtshof hob dieses Urteil teilweise allerdings wegen Verjährung auf. Letztlich erhielt Krause eine Bewährungsstrafe von 14 Monaten.