Schachweltmeister: 16 große Champions, 16 kleine Anekdoten 11.11.2016
    Wilhelm Steinitz  (Weltmeister 1886-1894)  Nach seinem klaren Sieg über...
DPA

Wilhelm Steinitz (Weltmeister 1886-1894)
Nach seinem klaren Sieg über Johannes Zukertort wurde Steinitz der erste offizielle Schachweltmeister. In Prag geboren, lebte Steinitz zunächst in Wien, dann in London und schließlich in den USA. Steinitz war ausgesprochen streitlustig, zeitweilig hatte er in den Londoner Schachklubs Hausverbot. In seiner Zeit in England gehörte unter anderem Winston Churchills Vater Randolph zu Steinitz' Schachschülern.