Schattenseiten von Firmengründern: Narzissten, Machiavellisten, subklinische Psychopathen 08.12.2011
    Typ drei: Der subklinische Psychopath      Firmengründer als soziale...
DPA

Typ drei: Der subklinische Psychopath

Firmengründer als soziale Raubtiere? Die Wissenschaftler haben auch sehr sprunghafte, skrupellose Charaktere gefunden. Dominik Schwarzinger:
"Subklinische Psychopathen haben, wie Narzissten, ein übermäßiges Selbstwertgefühl. Noch ausgeprägter als bei den Machiavellisten ist ihre emotionale Kälte und Bereitschaft, ohne Rücksicht und Schuldbewusstsein fürs eigene Wohl zu lügen und zu betrügen. Auf andere wirken sie oft intelligent, unterhaltsam, auch charmant. Aber es ist ein glatter, oberflächlicher und oft aggressiver Charme. Robert Hare, führender Psychopathie-Forscher aus den USA, spricht in diesem Zusammenhang auch von 'sozialen Raubtieren': Ihnen würden genau die Dinge fehlen, die wichtig sind für ein gutes Zusammenleben in der Gesellschaft - ein Gewissen, Achtsamkeit gegenüber Mitmenschen. Ein dritter Aspekt ist ein Lebensstil, der gekennzeichnet ist von Reizhunger, Impulsivität und dem Fehlen langfristiger Pläne."