Drogenkrieg in Mexiko: Narcoqueens im Visier der Ermittler
27.11.2012
Ein Bild aus glücklichen Tagen mit Krönchen und Blumen: María Susana Flores...
DPA/ Noroeste

Ein Bild aus glücklichen Tagen mit Krönchen und Blumen: María Susana Flores Gámez, 20 und Woman of Sinaloa 2012, starb nun bei einer Schießerei im Nordwesten Mexikos. Es war zu einer Auseinandersetzung zwischen Soldaten und mutmaßlichen Mitgliedern eine Drogenbande gekommen. Die bewaffnete Gruppe hatte offenbar Verbindungen zu dem mächtigen Sinaloa-Drogenkartell.