Seenotretter-Schicksal: Seemannsgrab im Hubertgat 21.07.2017
    Zusammen aufgewachsen:  Acht Jahre lang saßen Bernhard Gruben, Jahrgang...
Enver Hirsch/Ankerherz Verlag

Zusammen aufgewachsen: Acht Jahre lang saßen Bernhard Gruben, Jahrgang 1942, und seine spätere Frau Doris, geboren 1944, im selben Klassenraum, ohne sich füreinander zu interessieren. Später trafen sie sich wieder und heirateten im November 1966. Doris Gruben machte eine Lehre als kaufmännische Angestellte und arbeitete in einem Textilgeschäft in Carolinensiel, später kümmerte sie sich um die gemeinsamen Kinder. Als sie vom Tod ihres Mannes erfuhr, war Doris Grube wie gelähmt.