Tablets für Senioren: Alles geht, nichts muss 29.01.2016
 Preisbrecher: Die preiswertesten Tablets fußen auf Googles...
Amazon

Preisbrecher: Die preiswertesten Tablets fußen auf Googles Android-Betriebssystem und sind ab 50 Euro zu haben. Qualitativ ungewöhnlich gut ist in dieser Preisklasse Amazons kleinster Kindle Fire (59 Euro). Er bietet alles, was man für den Einstieg braucht, ist aber auch sehr eng an die Marke Amazon gebunden: Der Kindle ist quasi ein subventionierter Weg in den Shop. Trotzdem: Das Gerät ist verblüffend gut.