Sozialistischer Heldenkult: Bescheiden! Fleißig! Unermüdlich! 13.10.2016
 "So wie wir heute arbeiten, werden wir morgen leben": Dieser protestantisch...
akg-images

"So wie wir heute arbeiten, werden wir morgen leben": Dieser protestantisch anmutende Slogan wird der Rekordweberin Frida Hockauf zugeschrieben, die wie der Bergmann Adolf Hennecke oder die Näherin Luise Ermisch den Idealtyp des DDR-Arbeits- und Aufbauhelden verkörpert. 1903 in Reichenau bei Zittau geboren, gelang es Hockauf 1953, im VEB Mechanische Weberei Zittau den Plan überzuerfüllen. Das SED-Mitglied wurde von der Partei als Vorzeigestar in Stellung gebracht, um der nach dem Arbeiteraufstand vom 17. Juni 1953 eingebrochenen Aktivistenbewegung neues Leben einzuhauchen. Ähnlich wie Hennecke wurde auch Hockauf für ihr selbstausbeuterisches Heldentum mit Verachtung gestraft: Die Weberin bekam falsche Spulen angeliefert, Kettfäden an ihren Webstühlen wurden zerschnitten.