Kapitän Gustav Schröder: Der Schatz des Judenretters 23.01.2018
    Getrübtes Familienglück:  Gustav Schröder mit seinem Sohn Rolf (Mitte) und...
Archiv Jürgen Glaevecke

Getrübtes Familienglück: Gustav Schröder mit seinem Sohn Rolf (Mitte) und seiner Frau. Gern hätte er wohl Rolf in seine Fußstapfen als Kapitän treten sehen; Postkarten an ihn unterschrieb er liebevoll mit "Dein Papitän". Doch Rolf litt an einer geistigen Behinderung. Laut NS-Ideologie galt er damit als "lebensunwert". War dies ein Grund, warum Schröder, frühes NSDAP-Mitglied, sich während des "St. Louis"-Dramas 1939 so vehement für die 937 jüdischen Flüchtlinge auf seinem Schiff einsetzte?