Holocaust-Überlebende und Gründung Israels: Vom Krieg in den Krieg 13.05.2018
 Lagerleben in bayerischer Idylle: Nach Ende des Zweiten Weltkriegs lebten...
USHMM

Lagerleben in bayerischer Idylle: Nach Ende des Zweiten Weltkriegs lebten Hunderttausende Menschen in Deutschland in Camps für "Displaced Persons" (DPs). Mit diesem Begriff hatte die Uno die Vertriebenen, Verschleppten und Entwurzelten nach 1945 definiert. Diese Aufnahme zeigt den Alltag DP-Camp Föhrenwald in Bayern. Nicht weit entfernt absolvierten Holocaust-Überlebende ab 1946 heimlich militärische Übungen im "Hochlandlager", um sich auf den kommenden Krieg in Palästina vorzubereiten.