Staublungen: Wie die USA kranke Minenarbeiter im Stich lassen 15.06.2018
  Mehr als zwanzig Jahre seines Lebens hat James Marcum in einer Kohlemine in...
REUTERS

Mehr als zwanzig Jahre seines Lebens hat James Marcum in einer Kohlemine in den USA gearbeitet. Jetzt zeigen sich die Folgen: Der Rentner leidet unter einer komplizierten Staublungen-Krankheit. Um finanzielle Unterstützung hat er bislang vergeblich gekämpft. Wie ihm geht es vielen ehemaligen Bergleuten in den USA.