Berliner Tempodrom: Ein Träumchen im Schatten der Mauer 20.11.2018
 Fast wie im Märchen: Eine Berliner Krankenschwester macht eine unerwartete...
Jim Rakete

Fast wie im Märchen: Eine Berliner Krankenschwester macht eine unerwartete Erbschaft und kauft sich davon ein großes Zirkuszelt - fast schon kitschig. Aber die Wahrheit. Die Kreuzberger Anarchistin Irene Moessinger gründete das alternative Kulturzentrum Tempodrom und lebte in einem Zirkuswagen. Als sie später ein festes Haus baute, scheiterte sie.