Bilder-Chronik: Der unaufhaltsame Abstieg des Thomas Middelhoff 21.07.2014
 Ab 1994 saß Middelhoff im Vorstand der Bertelsmann AG , von November 1998 bis...
REUTERS

Ab 1994 saß Middelhoff im Vorstand der Bertelsmann AG, von November 1998 bis Juli 2002 war er Vorstandsvorsitzender. Der Manager versuchte, den Konzern in den digitalen Medien zu etablieren. Er investierte unter anderem in America Online (AOL), was Bertelsmann später viele Milliarden Euro einbrachte. Für Kritik und jahrelangen Ärger vor Gericht sorgte dagegen der von Middelhoff eingefädelte Einstieg bei Napster, einem seinerzeit beliebten Portal für illegale Downloads. Unterm Strich war Middelhoffs Bilanz gut. In seinen vier Jahren als Bertelsmann-Boss verdoppelte das Unternehmen seinen Umsatz.