Tödliche Zivilcourage: Der Fall Emeka Okoronkwo
07.05.2010
Emeka Okoronkwo auf einem Bild, das im April 2010 entstand: Der 21-jährige...

Emeka Okoronkwo auf einem Bild, das im April 2010 entstand: Der 21-jährige Nigerianer, der seit 13 Jahren in Hessen lebte, stellte sich am Sonntag in Frankfurt am Main schützend vor zwei Frauen, die von zwei Männern belästigt wurden. In weniger als einer Minute zog einer der Männer ein Messer und stach Okoronkwo gezielt in die linke Brust. Der Nigerianer sackte zusammen und erlag seinen schweren Verletzungen an der Herzkammer. Einige Stunden später starb er in einem Frankfurter Krankenhaus.