Trabi-Geschichte: Mumie mit Herzschrittmacher 29.04.2011
 Vom Regime verhindert: 30 Jahre lang versuchten Ingenieure aus Zwickau um...
August Horch Museum Zwickau

Vom Regime verhindert: 30 Jahre lang versuchten Ingenieure aus Zwickau um Chefkonstrukteur Werner Lang, den längst überholten Trabi technisch zu verbessern. So konzipierten sie etwa diesen Trabant P 603 aus Stahlblech mit kurzer Schnauze, unter der ein Vierzylinder-Viertakter mit 850 Kubikzentimetern Hubraum eingebaut wurde. Bis 1969 wurde der Vollheck-Prototyp getestet, 1970 sollte die Serienproduktion anlaufen. Doch das Politbüro um SED-Wirtschaftboss Günther Mittag schmetterte das hoffnungsvolle Modell ab. Es sei kein Geld da, der alte Trabant 601 würde allen Anforderungen genügen.

Das Foto wurde vom August Horch Museum Zwickau zur Verfügung gestellt.