Überblick: Deutschlands größte Singlebörsen 30.09.2016
  Parship: 100 Millionen Euro zahlt der Medienkonzern ProSiebenSat1, um sich...
Parship

Parship: 100 Millionen Euro zahlt der Medienkonzern ProSiebenSat1, um sich die Mehrheit (50 Prozent plus 1 Aktie) an der Parship Elite Gruppe zu sichern. Mit weiteren 100 Millionen Euro löst ProSiebenSat1 die Schulden des Hamburger Unternehmens ab. Der Münchener Medienkonzern kauft nach dem Vergleichsportal Verivox damit ein weiteres bekanntes Digitalunternehmen - und lässt beim Parship Vorbesitzer Oakley Capital die Kasse klingeln. Der britische Finanzinvestor Oakley hatte Parship erst im Frühjahr 2015 vom Holtzbrinck-Verlag übernommen und mit dem Verkauf sein eigenes Investment mehr als verdreifacht. Allerdings hat Oakley auch strategisch etwas getan - man hat Parship erfolgreich einen Partner vermittelt...