Unberechenbarer Feuerberg: Riesige Magmablase unterm Merapi 05.11.2010
  Vor der Küste Indonesiens taucht die Indisch-Australische Erdplatte unter die...
SPIEGEL ONLINE

Vor der Küste Indonesiens taucht die Indisch-Australische Erdplatte unter die Eurasische Platte, dabei bebt immer wieder die Erde. In der Tiefe wird die Australische Platte ausgequetscht, Wasser quillt nach oben. Es senkt den Schmelzpunkt des Gesteins der Eurasischen Platte, das teilweise schmilzt - gleichsam wie Streusalz Eis auf der Straße tauen lässt. Magma steigt auf und sammelt sich unter der Erdoberfläche in Gesteinsporen. Einige Kilometer unter dem Merapi verlangsamen sich Erdbebenwellen erheblich - Wissenschaftler schließen daraus, dass sich dort eine große Menge Magma angesammelt hat. Erhöht oder erniedrigt sich der Druck unter der Erde, setzt sich das Magma in Bewegung. Es bricht schließlich aus - der Merapi spuckt Lava und Asche.