Deutscher Kolonialismus: "Unser Afrika" 18.06.2018
 Mene, Mene, Tekel, Upharsin "Am 14. April 1917 wurde durch eine englische...
Marc Erwin Babej

Mene, Mene, Tekel, Upharsin

"Am 14. April 1917 wurde durch eine englische Fliegerbombe das Anatomische Institut in Freiburg zerstört; es brannte fast gänzlich aus. Dabei wurden die kostbaren anatomischen und vergleichend-anatomischen, ebenso ein Teil der anthropologischen Sammlungen, ein Raub der Flammen. Solche Sammlungen sind nur in jahrelanger Arbeit zu ersetzen ... Der Unterzeichnete möchte nun zur Wiederaufrichtung eines Teiles der Sammlung sich an die Hochherzigkeit breitester Kreise wenden, denn käuflich sind heute derartige Dinge für eine Staatssammlung nicht zu erwerben. Bei zahlreichen Herren, die unsere schönen Kolonien aus eigener Erfahrung kennen und lieben, finden sich Gehörne, Schädel, teils als eigene Jagdbeute, teils zufällig erworben, unter letzteren gelegentlich auch menschliche Schädel (die für die anthropologische Sammlung, die ja auch gelitten hat, hochwillkommen wären). So manches Stück wäre davon vielleicht entbehrlich und wäre gleichzeitig für das Institut von höchstem Wert. So wäre ich für jedes Geschenk von größter Dankbarkeit und möchte hiermit zu einer kleinen diesbezüglichen Sammlung aufrufen."

(Eugen Fischer, "Mediziner und Rassenhygieniker"; Deutsche Kolonialzeitung, Januar 1921)